Ein paar Stationen aus unserer Vereinsgeschichte...

1981

Fünf Bewohnende der Stiftung Wohnheim Rossfeld gründen den Verein zur Schaffung von Wohnmöglichkeiten für körperlich Behinderte VSWB und bilden den ersten Vorstand.

1986

Das Mooshuus in Moosseedorf wird in Betrieb genommen. Initiantinnen/Initianten übernehmen die Leitung sowie die Verwaltung des Betriebs und ziehen als Bewohnende ein.

1993

Der zweite Standort, die Wohngemeinschaft Landoltstrasse in Bern, öffnet die Türen und steht weiteren Menschen mit einer körperlichen Beeinträchtigung als Wohnmöglichkeit zur Verfügung.

2012

Aufgrund mehrerer Vorgaben der Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern werden die beiden Häuser neu als Heime geführt.

2015

Der VSWB unterhält 20 Wohnplätze für körperlich Beeinträchtigte und bietet während 365 Tagen, rund um die Uhr, Assistenz- und Grundpflegeleistungen an. Die Bewohnenden sind im Alter zwischen 30 und 70 Jahren.